Salzburg-Tage

Unser adventlicher Ausflug fand im Salzburger Schnürlregen statt. Davon haben wir uns natürlich nicht die Laune verderben lassen.
Wir haben 2 interessante und lustige Tage verbracht. Genächtigt haben wir im Naturfreundehaus am Mönchsberg mit einer wunderbaren Aussicht über Salzburg.

Am ersten Tag besuchten wir das Salzburg Museum. Während der Führung  „Bei Fürst Erzbischof zu Gast“  haben wir über kulinarische Bräuche und verschiedenste Küchengeräte der damaligen Zeit erfahren. Unser nächstes Ziel war die „Festung Hohensalzburg“. Hier erhielten wir Einblick in die Geschichte dieser Anlage, wir durften versteckte Räume entdecken und über ihre Nutzung erfahren.

Auch den Christkindlmarkt besuchten wir natürlich und dem Duft von gebrannten Mandeln konnten die Meisten nicht widerstehen.

Wer hätte gedacht, dass sich auch unsere Kondition in der Stadt ganz schön beweisen muss? Viele Treppen mussten überwunden werden, da blieb das Murren nicht ganz aus. Treppen zur Jugendherberge, zur Festung, wieder zur Jugendherberge. Zum Glück mussten wir am zweiten Tag fast keine mehr bezwingen…

…Am zweiten Tag besuchten wir  das „Haus der Natur“. Wir durften kleine Tierchen, mit einem Mikroskop vergrößert, auf einer großen Leinwand beobachten. Danach entdeckten  wir die verschiedenen Bereiche ds Hauses. Die Kinder haben wir dann nur mehr von Zeit zu Zeit an uns vorbeiflitzen sehen.

 

------------------------

COVID-19-Regeln

- Maskenpflicht im Schulhaus außer in den jeweiligen Klassen- und Gruppenräumen.

- Am ersten Schultag max. eine Begleitperson pro Schüler/in.

- Ein-und Ausgangsregeln beachten.

- Abstände einhalten.

- Hygienerichtlinien einhalten.

 

BILDUNGS-AMPELFARBE

 

    gelb

  

          °

 Erläuterung Ampelfarben

 

 

Aktuelle Ampelfarben aller BILDUNGS-EINRICHTUNGEN im Pinzgau und Saalfelden

(Quelle Bildungsdirektion)